bg11.jpg

Wir planen und managen anspruchsvolle Bauvorhaben

Für den Substanzerhalt und zur Wertsteigerung werden im Laufe des Lebenszyklus einer Immobilie bauliche, technische und gestalterische Veränderungen erforderlich. CMde hat besondere Kompetenz in der Arbeit mit Bestandsimmobilien, zum Beispiel bei der

  • konzeptionellen Planung für Nach- und Umnutzungen
  • Restrukturierung und Revitalisierung
  • Erweiterungs- und Neubauplanung
  • Modernisierung und Sanierung
  • Innenarchitektur

Unsere Auftraggeber profitieren bei Bauvorhaben von unserer Erfahrung mit Handelsimmobilien, ihrer spezifischen Ausstattung sowie den sich verändernden Nutzeranforderungen.

Handelsimmobilien bedürfen einer angemessenen Architektur, die den Mietern eine funktionale und attraktive Plattform für ihre Geschäftskonzepte bereit stellt und den Besuchern eine freundliche, serviceorientierte und attraktive Umgebung für ihren Aufenthalt bietet.

Unsere Architekten und Designer entwickeln eine passgenaue Architektursprache, die Bewährtes beibehält, mit Innovationen kombiniert und dabei die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt.

In der Beratungs- und Vorplanungsphase entwickeln oder bewerten wir Lösungsansätze und schätzen Wirtschaftlichkeit und Zeitbedarf. Unsere Auftraggeber können mit überschaubarem Aufwand qualifiziert entscheiden, ob und wie ein Projekt in Angriff genommen werden soll.

In der Planungsphase werden gemeinsam mit Spezialisten (wie Statiker, TAE-Planer für Bauwerkserhaltung, Brandschützer etc.) die Grundlagen zur Umsetzung des Projekts geschaffen (wie Planzeichnungen, Bau- und Leistungsbeschreibungen, Aufstellung des Budgets, Bauantrag, Ausschreibung und Vergabe).

In der Realisierungsphase besteht die Hauptaufgabe darin, die geplanten Maßnahmen im Rahmen der Zielvorgaben (wie Kosten, Termine und qualitative Ergebnisse) zu steuern und umzusetzen.

Leistungsbausteine der Architektur

Grundsätzlich bieten wir alle Leistungsphasen entsprechend der HOAI an, das sind:

  • Grundlagenermittlung, Bestandsaufnahme, Standortanalyse
  • Vorplanung mit Kostenschätzung
  • Entwurfsplanung mit Kostenberechnung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe, Aufstellen von Leistungsverzeichnissen
  • Mitwirkung bei der Vergabe inkl. Kostenanschlag
  • Objektüberwachung - Bauüberwachung und Dokumentation
  • Objektbetreuung

Leistungsbausteine des Projektmanagements

  • Grundlagenermittlung (Klärung der Aufgabenstellung und Ausgangsbedingungen);
  • Konzeption* (Entwicklung eigener und/oder Bewertung fremder Lösungsansätze);
  • Grobabschätzung des Projektbudgets und Zeitbedarfs;
  • Zusammenstellung und Steuerung des Planungsteams (z. B. Architekt und Fachplaner);
  • Prüfung und Zusammenführen der Planungsergebnisse (Zeichnungen, Kostenschätzung, Terminplan, Bauantrag etc.);
  • Teilnahme an Behördenterminen (z.B. im Zusammenhang mit Baugenehmigungsverfahren);
  • Durchführung und Überwachung der Angebotseinholung/-bewertung und Beauftragung;
  • Stichprobenkontrolle der Leistungsausführung hinsichtlich Qualität, Kosten und Termine;
  • Überwachung der Rechnungsprüfungen und Abnahmen;
  • Kontrolle und Zusammenführung der Projektdokumentationen (Revisionsunterlagen, Fachunternehmererklärungen etc.);
  • Berichterstattung an den Bauherrn und Beratung bei Abweichungen und Konflikten.

* Bei Um- und Ausbauprojekten im Zusammenhang mit Nachvermietungen gehören zur Konzeption auch die Entwicklung von Grundrissentwürfen und die Abstimmung der baulichen / technischen Mieteranforderungen bzw. Vermieterleistungen.