bg01.jpg
08.04.2015

Partner-Port in Walldorf implementiert uniFLOW (Canon) in VLANs

Seit dem 01.April 2015, nach mehrmonatiger Pilotphase, bietet der Partner-Port seinen Nutzern und Gästen ein intelligentes Druckmanagement an.

Das bestehende Zutrittskontrollsystem wird durch Interflex/ Legic-Chip gesteuert und auch überwacht. Jeder Druckjob authentifiziert sich erst durch einen unverwechselbaren Code des Chipsatzes. Den gestiegenen Anforderungen an die Security wird der Partner Port somit gerecht.

Gäste und Nutzer hingegen erhalten einen Pin-Code via E-Mail, um Druckjobs selektiv freigeben zu können. Die Abrechnung erfolgt Seiten genau sowie mit absoluter Kostentransparenz für den User.

Für kleinere Unternehmen eröffnen sich somit neue Einsparungspotentiale, die die Anschaffung von Hochleistungsdruckern, z.B. Canon5232, scheuen und trotz alledem nicht auf professionelle Ergebnisse verzichten wollen.

Jedes Office-Dokument, vorzugsweise jedoch PDF-Files können an den Server via E-Mail gesendet werden; per Tablet, Smartphone, Notebook, Desktop etc.. Auf Wunsch wird gelocht, geheftet und gebunden, so wie es sich der Kunde wünscht.

Der Partner-Port hat sich seit seiner Fertigstellung Ende 1999 erfolgreich bei IT-Unternehmen aus dem SAP-Umfeld etabliert, und arbeitet kontinuierlich mit seinen Partnern bzw. Nutzern an der Optimierung von Service-Leveln, von der Indoor-Navigation (NFC/ QR-Code) bis hin zur E-Ink-Preisauszeichnung. Der Partner-Port unterstützt die Partner von der Pilotierung bis hin zum Proof-of-Concept und das, mit Leidenschaft, täglich aufs Neue. Die gelungene Einrichtung der Software festigt die hohe Affinität des Partner Ports zur IT-Branche und macht diesen Standort nun noch stärker und attraktiver.