bg04.jpg

Datenschutzhinweise für Geschäftspartner

der Firma CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH

für  AUFTRAGGEBER, DIENSTLEISTER und FREIE MITARBEITER (im Folgenden: Geschäftspartner) der Firma CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Funktion als Geschäftspartner von CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH bzw. als Mitarbeiter eines solchen Geschäftspartners. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen.


Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH
Aachener Str. 1053 - 1055
50858 Köln

Tel.: +49 221 489010
E-Mail: info@centermanager.de
Website: www.centermanager.de


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@centermanager.de oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“.

2. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personen-bezogenen Daten:

  1. Recht auf Auskunft,
  2. Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit.

Zur Ausübung der Rechte erreichen Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten des Verantwortlichen oder des Datenschutzbeauftragten.


Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

3. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, Werbewiderspruch

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Soweit wir Ihre Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

4. Erhebung personenbezogener Daten bei Ihrer Tätigkeit als Geschäftspartner bzw. für einen unserer Geschäftspartner

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erheben wir personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

  • Anbahnung und Begründung des Vertragsverhältnisses
  • Durchführung des Vertragsverhältnisses
  • Beweissicherung für etwaige nachvertragliche Gewährleistungs- und Garantieansprüche und Rechtsstreitigkeiten
  • Zahlungsverkehr
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen);
  • Direktwerbung soweit Sie dieser nicht widersprochen haben (siehe hierzu Ziffer 3.3.). 
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Verbesserung von internen Prozessen sowie von Dienstleistungen.

Folgende Kategorien von personenbezogenen Daten werden erhoben und verarbeitet:
  • Mitarbeiterdaten (u.a. Name, Adresse (geschäftl.), E-Mail, Telefon, Zuständigkeitsbereich)
  • Kommunikationsdaten (u.a. E-Mails, Schriftverkehr)
  • Ggfls. Zahlungsdaten (z.b. Bankverbindung)
  • Ggfls. Abrechnungsdaten (z.B. Steuernummer)
Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist das zwischen uns oder zwischen Ihnen und einem Dritten bestehende Vertragsverhältnis bzw. die Anbahnung eines solchen und somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
In den übrigen unter 4.1 genannten Fällen erfolgt die Verarbeitung zur Wahrung unseres an den beschriebenen Verarbeitungen bestehenden Interesses. Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bzw. Informationspflichten vorliegen, ergibt sich die Rechtsgrundlage der Verarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 S.1. lit. c DSGVO.
Erfolgt eine Verarbeitung aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung ist Rechtsgrundlage Art 6 I S. 1lit. a DSGVO.

Wir speichern die Daten für die Dauer von zwei Jahren. Anschließend wird die Verarbeitung auf den Zweck der Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten eingeschränkt. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (zehn Jahre für steuerrelevante Unterlagen bzw. sechs Jahre für sonstige Geschäftsbriefe) erfolgt die vollständige Löschung.

Bei personenbezogenen Daten der Kontaktverwaltung prüfen wir nach Ablauf von vier Jahren zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist. Sollte eine Erforderlichkeit nicht bestehen, werden die Daten gelöscht. Sollten wir von Ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen Kenntnis erlangen, so löschen wir Ihre Kontaktdaten unverzüglich bzw aktualisieren diese, falls Sie dies wünschen und uns neue Kontaktdaten mitteilen.

5. Pflicht zur Angabe personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

6. Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an:

  • Für die Betreuung Ihrer Dienstleistung zuständige Abteilung der CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH
  • Zahlungsdienstleister
  • Buchhaltung
  • an der Dienstleitung beteiligte weitere Dienstleister von CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH (soweit erforderlich)
  • Finanzbehörden

7. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland / eine internationale Organisation außerhalb der EU / des EWR zu übermitteln.